Pflegeberater

Die Pflegeberatung ist seit dem 1. Januar 2009 gesetzlich geregelt, im Bedarfsfall muss jedem die Möglichkeit einer fachgerechten Beratung gegeben werden. Diese Beratung erfolgt durch ausgebildete Pflegeberaterinnen und Pflegeberater, die in der Regel Mitarbeiter der Pflegekassen sind. Sie verfügen über umfangreiches Fachwissen aus den Bereichen des Sozialrechts, der Pflege und der Sozialarbeit.

Leistungsumfang der Pflegeberatung

Die Pflegeberaterinnen und -berater kümmern sich um die Sorgen und Fragen von Hilfe- und Pflegebedürftigen sowie deren Angehörigen. Sie informieren über das vorhandene Leistungsangebot und beraten die Betroffenen persönlich. Die Beratung erfolgt dabei nicht nur in den Pflegezentren, sondern auch daheim. Informationen wo sich der nächste Pflegestützpunkt befindet und welche Pflegeberaterinnen oder Pflegeberater für Sie zuständig sind, erfahren Sie von den Pflegekassen.

Die Beratung durch einen Pflegeberater oder einer Pflegeberaterin ist freiwillig. Daher können Sie die Beratungsperson frei wählen, Ihnen kann kein Berater aufgezwungen werden. Sollten Sie Probleme mit ihrem Pflegeberater haben, wenden Sie sich für ein klärendes Gespräch an ihren Pflegestützpunkt. Sie können sich in so einem Fall auch an ihre Pflegekasse wenden.


© Pflegenetzwerk - Pflegeberater

Nichts gefunden?
"Fragen Sie uns"
      zur Startseite